Der Verein für die ganze Familie!



>> <<
  • der Weihnachtsmann war da!

    Zur Trainingsstunde klopfte es an die Tür und der Weihnachtsmann machte einen kürzen Halt bei den Minis. Mit Sport, Spiel und natürlich mit Geschenken war es ein Fest.

  • Wahre Helden stehen zu ihrer Mannschaft –

    unter diesem Slogan tritt die Krostitzer Brauerei seit vielen Jahren als konstanter Unterstützer sowohl des Leistungs- wie auch des Breitensports auf. Mit der Ur-Krostitzer Fan-Bahn möchte die Brauerei den Vereinen nun eine sichtbare und mobile Plattform geben. Die brandneue Straßenbahn Weiterlesen

  • Vorbereitungsturnier in Celle am 3.11-4.11.2018

    Samstagmorgen, 8:30 Uhr, alle Mädels sitzen mit großer Freude im Auto und sind gespannt, was uns erwartet. Nach drei Stunden Fahrt mit kleinem Zwischenstopp erreichten wir Celle. Raus aus dem Auto und rein in die Laufschuhe. Wir machten uns nach Weiterlesen

  • Messepokal vom 24. – 25. November 2018

    Das 30. Turnier um dem „Pokal der Messestadt Leipzig“ findet vom 24. – 25. November 2018 in der neuen Sporthalle der Brüderstraße statt. An diesem sportlichen Highlight zu Beginn der Hallen-Hockey-Saison 2018/2019 nehmen Teams aus der Ukraine, Osternienburg, Berlin, Leuna, Weiterlesen




1. Herren: Zum Saisonauftakt 3 Punkte aus Chemnitz entführt

4. Mai, 2003 | 14:56

Bericht vom Spiel bei Post Chemnitz, 04.05.2003:

Stark ersatzgeschwächt traten die Ersten Herren am Wochenende bei Post Chemnitz zum ersten Spiel der Saison an. Jedoch ohne Tobias Fabig, Timo Ecker und Naturrasen-Spezialist Jens Harting. Dafür kam Michael Paul (alias Pauli) zu einem unverhofften Comeback im Sturm, ebenfalls aus der „Zweiten“ halfen noch Stefan Knopke und Daniel Käßler aus. Altmeister Berthold Höhne sollte hinten für die nötige Sicherheit sorgen. Neu dabei in dieser Saison: Jens Franke (vom HCLG), der erstmals im Weiterlesen



Herren-Oberliga: Sensation zum Saisonabschluss!

16. März, 2003 | 14:53

(Oder: Warum eigentlich immer nur eine ATV-Schlagzeile?)

Berichte vom letzten Spieltag in der Halle 23.02.2003 und der anschließenden Aufstiegsrunde in Leuna am 15./16. März 2003

Die diesjährige Hallen-Saison der Herren-Oberliga ist am Wochenende im vom Karneval gezeichneten Meerane mit einer kleinen Sensation beendet worden. Die als Absteiger schon länger feststehenden Mannen aus Niesky zeigten in einer beeindruckenden Partie gegen den bisherigen Dritten, dass sie eigentlich zu viel mehr fähig gewesen wären und holten gegen Post Chemnitz ihren ersten Punkt. Das „Abschiedsspiel“ der Nieskyer war ein ständiges Hin- und Her, das schließlich mit einem gerechten und von der gesamten Halle bejubelten Weiterlesen



ATV-Herren geben Aufstieg in die Regionalliga noch aus der Hand

19. Oktober, 2002 | 14:51

Bericht von der Aufstiegsrunde zur Regionalliga in Leuna am 19./20. Oktober 2002

Die Ersten Herren des ATV mussten am Wochenende erneut eine harten Nackenschlag hinnehmen. Nach dem knapp verpassten Aufstieg in der vergangenen Hallensaison wurden sie auch auf dem Feld noch in letzter Minute abgefangen. Nach guten bis sehr guten Vorstellungen bei der Aufstiegsrunde in Leuna spiegelt der dritte Platz nicht das wider, was das Team verdient hätte. Wurde das erste Spiel gegen Schwerin mit 2:1 gewonnen, ging das zweite Spiel gegen Steglitz mit 1:0 verloren. Im letzten Spiel kam der ATV nach 2:0-Führung nicht über ein Unentschieden gegen Leuna hinaus.

Doch soweit nur die nackten Zahlen. Die Schlagzeile hätte auch Weiterlesen



Erste Herren holen einen Punkt in Torgau

22. September, 2002 | 20:43

Bericht vom Spiel gegen Torgau (A) am 22.09.02

Erster Akt des spannenden Saisonfinales: Die Ersten Herren des ATV haben am vorletzten Spieltag am Sonntag gegen den Dritten Torgau mit Mühe ein torloses Unentschieden verteidigt. Dresden konnte dagegen durch einen Heimsieg gegen den LSC punktemäßig zum ATV aufschließen (Beide jetzt 29 Punkte). Es bleibt also weiter spannend…

Zum Spiel in Torgau: Beide Teams schenkten sich nichts, die Torgauer spielten jedoch über die gesamte Spieldauer aggressiver (das sowieso) und hatten auch die besseren Möglichkeiten. Allein ATV-Keeper Riyad Souissi war es zu verdanken, dass Weiterlesen



Bericht vom Spiel gegen Bautzen (A) und den HCLG II (H) am 31.08./01.09.02

22. September, 2002 | 11:35

Bericht vom Spiel gegen Torgau (A) am 22.09.02

Erster Akt des spannenden Saisonfinales: Die Ersten Herren des ATV haben am vorletzten Spieltag am Sonntag gegen den Dritten Torgau mit Mühe ein torloses Unentschieden verteidigt. Dresden konnte dagegen durch einen Heimsieg gegen den LSC punktemäßig zum ATV aufschließen (Beide jetzt 29 Punkte). Es bleibt also weiter spannend…

Zum Spiel in Torgau: Beide Teams schenkten sich nichts, die Torgauer spielten jedoch über die gesamte Spieldauer Weiterlesen



Erste Herren feiern höchsten Saisonsieg gegen Meerane II

15. September, 2002 | 11:37

Bericht vom Spiel gegen Meerane II (H) am 15.09.02

Die ATV-Herren haben am Sonntag ihren bisher höchsten Saisonsieg gefeiert. Mit einem deutlichen 8:2 gegen Meerane II wurde die unglückliche 2:2 Punkteteilung des Hinspiels vergessen gemacht und die Tabellenspitze verteidigt. Dabei sah es zunächst überhaupt nicht nach einem klaren Sieg für die Gastgeber aus. Im Mittelfeld und Sturm musste wegen des Fehlens von Tim Gräfe und Jan Piepenbrink umdisponiert werden und In der ersten Hälfte waren es zunächst tatsächlich die Meeraner, die gefährlich vor dem Leipziger Tor auftauchten. Unkonzentriertheiten in der Abwehr und Flüchtigkeitsfehler hielten den ATV von dem gewohnten Aufbauspiel über außen auf, der aber seine Ecken optimal ausnutzte: Zweimal Tobias Fabig (12./17. Min.) und einmal Christian Hoffmann nach Weiterlesen



Erste Herren: Spannendes Saisonfinale nach 2:2 in Dresden

8. September, 2002 | 11:29

Bericht vom Spiel gegen Dresden (A) am 08.09.2002

Die Ersten Herren sind im Oberliga-Spitzenspiel am Sonntag über ein Unentschieden beim Verfolger ESV Dresden nicht hinaus gekommen – in einem mäßigen Spiel konnte wieder einmal eine Fülle von Torchancen nicht verwertet werden. Zudem – und da werden die Dresdner uns zustimmen – waren die beiden Unparteiischen aus Bautzen vollkommen überfordert, was dem Spielfluss und der Spielfreude enge Grenzen setzte.

Die Dresdner bekamen schon früh eine Ecke zugesprochen, die sie auch gleich zur Führung nutzten. Stefan Fabig hatte den Ball so unglücklich abgefälscht, dass Tormann Riyad Souissi keine Chance hatte. In der Folge bestimmte Weiterlesen



Erste Herren nach erfolgreichem Doppelspieltag an der Tabellenspitze

1. September, 2002 | 14:12

Bericht vom Spiel gegen Bautzen (A) und den HCLG II (H) am 31.08./01.09.02

Die Ersten Herren haben am Wochenende durch zwei klare Siege gegen Bautzen (auswärts, 5:0) und HCLG II (heim, 6:3) erstmals in dieser Saison die Tabellenspitze erobert. Während in Bautzen vor allem die Bratwürste beeindruckten – Stefan Fabig und Christian Linke versenkten jeweils drei (zuständig für die Tore waren zweifach Tim Gräfe und Berthold Höhne sowie Christian Hoffmann) – fiel Lindenaus zweite Garde immerhin durch drei Tore gegen den ATV auf.

Als ein besonders gefährliches Duo präsentierten sich vor allem Tim Gräfe und der wieder genesene Christian Hoffmann: Zusammen erzielten sie am Wochenende sechs Tore und legten sich die Bälle in drei Fällen auch noch gegenseitig vor. Im Spiel gegen Lindenau zeigte der ATV viel spielerische Klasse, ließ die Bälle schön über außen laufen und agierte abgeklärt und nicht so überhastet, wie in der Saison ab und zu schon gesehen. Einzig die Chancenverwertung war wenig rühmlich. Dabei ist ist gar nicht nötig einzelne hervorzuheben, denn fast jeder in der Offensive versiebte mindestens eine Top-Chance. Dass Lindenau hingegen seinen einzigen Torschuss der ersten Halbzeit zum 1:3 nutzte, ärgerte nur deswegen niemanden, weil die Tore für den ATV dennoch mit verlässlicher Regelmäßigkeit fielen (1:0 Gräfe, 2:0 Hoffmann, 3:0 T.Fabig). So auch in der zweiten Hälfte, in der der ATV erneut dreimal erfolgreich war (4:1 Ecker nach Superpass von Merten, 5:2 Hoffmann…, 6:3 S.Fabig durch 7m), Ersatz-Keeper Mirko Höhne aber auch noch zweimal hinter sich in die Maschen greifen musste. Dennoch konnte man mit der Leistung rundum zufrieden sein, die Konsequenz im Abschluss und in der Verteidigung muss im nächsten Spiel beim ärgsten Verfolger Dresden jedoch noch verbessert werden.




Newsletter

WM 2015

Amazon Partner