Der Verein für die ganze Familie!





Historie

1971

  • 20 Sportfreunde gründen die Sektion Fußball.

1978

  • Im November gründen 28 Frauen eine Sektion Gymnastik.

1982

  • Die Sektion Popgymnastik und Leichtathletik entstehen.

1983

  • Im März wird eine Sektion Schwimmen gebildet, der 10 Mitglieder angehören.

1984

  • 13 Sportfreunde gründen eine Sektion Wandern.

1988

  • Ein erfolgreiches Meisterschaftsjahr für die Hockey-Sektion: 4 Meistertitel für Kinder- und Jugendmannschaften, Pionierpokal der Schüler und Vizemeistertitel der Frauen in der Halle. Nach 1979 und 1987 wird die Mädchenmannschaft im Tennis erneut DDR-Meister. Auch den Jungen gelingt der Titelgewinn, nachdem sie bereits 1987 Vizemeister waren. Bei den Bezirksmeisterschaften werden Einzeltitel errungen.

1989

  • Der BSG Einheit Zentrum gehören 819 Mitglieder an, davon 375 im Tennis, 212 in der Sektion Hockey, 56 im Fußball, je 38 im Schach und Kegeln, 24 in der Gymnastik, 23 im Schwimmen und in der Popgymnastik und 13 in der Sektion Wandern.

1990

  • 01. Juni: Als Rechtsnachfolger des 1945 aufgelösten Vereins wird der Allgemeine Turnverein zu Leipzig von 1845 e. V. wiedergegründet und am 13. September in das Vereinsregister der Stadt Leipzig eingetragen. Er zählt 366 Mitglieder, die in den Sektionen Hockey, Tennis, Fußball und Gymnastik organisiert sind.

1991

  • Die Hockey-Damen spielen als einzige Mannschaft der neuen Bundesländer in dieser Sportart in der ersten Bundesliga. Nach der Feldsaison 1991 trifft das auch auf die Hallensaison 1992/93 zu.

1993

  • Die 1. Herrenmannschaft wird Sachsenmeister im Feldhockey.

1994

  • Im Breitensport werden Kurse im Tennis für alle Alterstufen, sowie Wirbelsäulengymnastik und Aerobic für Erwachsene und Seniorinnen durchgeführt. Die Tennisspieler stellen mehrere Sachsenmeister in verschiedenen Alterklassen ( Einzel und Mannschaft ) und erringen weitere vordere Plätze.
  • Die Hockey-Damen schaffen erneut den Aufstieg in die erste Bundesliga. Der Verein beschließt Maßnahmen zur Verbesserung der Bedingungen auf der Sportanlage, darunter:
      – Sanierung des historischen Vereinsgebäudes
      – Schaffung einer Kunstrasenanlage für Hockey und neuer Tennisfelder
    – Bau einer Sporthalle

1995

  • Januar: Der Verein wird Talentstützpunkt für Sachsen im Tennis
  • 13. April: Wiedereröffnung der Vereins-Gaststätte nach umfangreichen Bauarbeiten.
  • Mai: Beginn der Sanierungsarbeiten am Vereinsgebäude
  • 12. August: Auftakt der Festwoche anlässlich des 150jährigen Vereinsjubiläums.

1997

  • Auszeichnung „Verein des Jahres“ der Stadt Leipzig

2001

  • Auszeichnung mit dem „Grünen Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“ durch den Deutschen Sportbund und die Dresdner Bank

2003

  • Der ATV richtet die Weltmeisterschaft im Hallenhockey in Leipzig aus. In der Arena treffen 12 Damen- und Herrenmannschaften aufeinander. Tolle Stimmung viel Aktion machen die WM zu einem unvergesslichen Erlebniss für die Leipziger Hockeyfreaks.

2004

  • Auszeichnung „Verein des Jahres“ der Stadt Leipzig
  • weibliche A-Jugend holt den ersten Deutschen-Meister-Titel nach der Wende in den Osten

2005

  • Europameisterschaft Herren gemeinsam mit der Stadt Leipzig und dem Deutschen Hockey-Bund
  • Ausrichter des FIH Kongresses
  • Gewinner der Aktion der Stadtwerke Leipzig „20 x 12“ für die aktivsten Sportverein zur Förderung der Nachwuchsarbeit im Sport

2007

  • Die Abteilung Tennis unterstützt die Aktion „Deutschland spielt Tennis“ und richtet das Turnier auf der Tennisanlage aus

2009

  • die Herren steigen auf dem Feld in die 2. Bundesliga auf und spielen in der Gruppe Süd

2010

  • der ATV begeht mit einem Festakt im Marriott-Hotel sein 165. Vereinsjubiläum

2011

  • 25. Auflage des internationalen Turniers um „Pokal der Messestadt Leipzig
  • die Damen spielen in der Halle in der 1. Bundesliga und die Herren spielen in der 2. Bundesliga

2012

  • Hallen-Europameisterschaften für Damen und Herren gemeinsam mit der Stadt Leipzig und dem Deutschen Hockey-Bund
  • der neue Sanitrakt wird in Betrieb genommen
  • Die vom Stadtsportbund und dem Sächsischen Tennisverband veranstaltete Lipsiade in der Sportart Tennis findet auf der Vereinsanlage des ATV 1845 e.V. statt.