Der Verein für die ganze Familie!





Grußwort des Präsidenten des ATV zu Leipzig von1845 e.V. zum Jahresende

8. Dezember, 2020 | 11:40

Liebe Vereinsmitglieder, 

ein außergewöhnliches Jahr 2020 neigt sich dem Ende zu. 

Ein Jahr, welches es in dieser Ausprägung für unseren 175 Jahre alten Verein noch nicht gab. Ein Jahr, an das wir nicht wegen des gemeinsamen Trainings, unserer Erfolge oder einer 175-Jahrfeier zurückdenken werden, sondern eines, welches von der Pandemie geprägt war. 

Bis zum März konnten wir nicht ahnen, welche Restriktionen uns allen auferlegt würden. Dennoch bestand für mich immer die Hoffnung, dass wir wieder zu einem recht normalen Sportbetrieb übergehen können. Im Sommer bestand dazu auch Hoffnung. Mittlerweile teilt aber unser ATV dasselbe Schicksal wie praktisch alle Amateurvereine. Wir müssen draußen bleiben. Unser schönes Vereinsgelände ist verwaist. 

Diese Zeilen zum Jahresende werden von Sorge, aber auch von Hoffnung begleitet. Einerseits befürchte ich, der selbst 20 Jahre aktiv im praktisch täglichen leistungssportlichen Trainingsprozess stand, dass eine solch lange Unterbrechung des Sportbetriebes zu Reduzierung von Gewohnheiten führt. 

Andererseits bin ich davon überzeugt, dass sich unsere Sportler wieder, sofern die Möglichkeit besteht, mit „vollen Segeln“ in den Trainingsbetrieb stürzen, die lange vermissten Erfolge einfahren und sich gesellig zusammenfinden werden. 

Inständig hoffe ich auf Veränderungen vor allem für unsere Nachwuchsmannschaften. Dabei denke ich vor allem an die jüngeren Jahrgänge, bei denen fast die gesamte Familie beim ATV, beim Training und den Wettkämpfen eingebunden ist und wo die Kinder ihren Sport und ihre Sportfreunde ganz besonders vermissen werden, hier sehe ich einen besonderen Schwerpunkt.

Einiges konnten wir dennoch in diesem Jahr zur Verbesserung der Qualität unserer Sportanlagen tun. Ein neuer Kunstrasen mit einer super Flutlichtanlage wurde erstellt. Dieser harrt nun leider der Dinge und wird hoffentlich recht bald wieder intensiv bespielt werden. Auch der Käfig und der Bolzplatz erhielten eine Belagerneuerung, ebenso wie die Umrandung des Beachvolleyballplatzes. 

Wir befinden uns in der Adventszeit und es fällt sicher nicht leicht diese so besinnlich und festlich wie zuvor zu begehen. Dennoch wünsche ich Euch und Ihnen allen, dass diese letzten Tage des Jahres 2020 so festlich wie möglich begangen werden können. Für die Weihnachtstage hoffe ich auf besinnliche Stunden im Kreise der Familien. 

Das Jahr 2021 wird uns sicher die Wende zur Normalität bringen. Dabei wünsche ich allen viel Glück, Erfolg und vor allem Gesundheit für jetzt und das neue Jahr. 

 

Kai Müller-Hegemann 
Präsident des ATV zu Leipzig von 1845 e.V.