Der Verein für die ganze Familie!





Leipziger Lacrosse-Damen verlieren knapp und dürfen trotzdem jubeln

16. Juni, 2019 | 20:00

Am vergangenen Samstag trafen die beide Leipziger Damenteams im großen Saisonfinale zuhause auf die Mannschaften von Victoria Lacrosse.


Zunächst ging es für die jeweiligen A-Mannschaften an den Draw. Für beide Teams handelte es sich um ein entscheidendes Spiel: Den Leipzigerinnen, mit dem Sieg aus der Hinrundenbegegnung und Tabellenplatz 1 im Rücken, bot sich die Möglichkeit, mit einem Sieg vorzeitig das Playoffs-Ticket zu lösen. Doch auch für das Team aus Berlin musste ein Sieg her, um die Chance auf einen der beiden Playoffs-Plätze in der Bundesliga Ost zu wahren.

Die Leipzigerinnen fackelten daher nicht lange, gingen bereits nach zwei Minuten in Führung und legten kurz darauf noch zwei weitere Tore nach. Erst langsam fanden dagegen die Gäste ins Spiel und konnten so bis zum Ende des ersten Quarters nur ein Gegentor erzielen. Im zweiten Quarter entwickelte sich das Spiel dann auf Augenhöhe, sodass die Berlinerinnen den Rückstand nicht aufholen, die Leipzigerinnen ihre Führung aber auch nicht ausbauen konnten. Der Spielstand zur Halbzeit daher unverändert 3:1. Nach der Pause kehrten die Gäste mit erstarktem Siegeswillen auf den Platz zurück und schafften es, sich bis auf ein 5:4 heranzukämpfen. Das letzte Quarter sollte alles entscheiden.

Das Glück schien die Leipzigerinnen zu verlassen, die mehrmals am Pfosten und der Torfrau von Victoria scheiterten und nur ein Tor erzielen konnten. Anders die Gäste: Diese überwanden noch drei Mal die starke Leipziger Verteidigung und gaben den Ball danach nicht mehr aus dem Schläger. Trotz vollem Einsatz schafften es die Leipzigerinnen in den letzten Minuten nicht mehr, den Ball vor das gegnerische Tor zu bringen und so endete das Spiel mit einer denkbar knappen Niederlage von 6:7.

Es blieb jedoch keine Zeit zum Verzagen, denn schon kurz darauf ging es für die Leipziger B-Mannschaft um den Abschluss der Saison an der Tabellenspitze in der zweiten Bundesliga Ost. Auch in diesem Spiel legten die Leipzigerinnen vor und gingen in den ersten drei Minuten bereits mit 2:0 in Führung. Was darauf folgte, waren hart umkämpfte 25 Minuten, in der keines der beiden Teams den Ball ins Tor befördern konnte, bis kurz vor der Halbzeitpause Victoria doch noch den Anschlusstreffer zum 2:1 erzielte. Zu Beginn des dritten Quarters fanden die Gäste dann besser ins Spiel zurück und erzielten in der 31. Minute den Treffer zum 2:2 Ausgleich. Nach einer starken Verteidigungsleistung führte dann ein Missverständnis vor dem Leipziger Tor zu einem unglücklichen Eigentor, das den Gegnern zusätzlich Auftrieb gab und sie mit 3:2 in Führung gingen ließ. Nach zwei weiteren Toren reichte der Treffer der Leipzigerinnen in Minute 59 leider nicht mehr, das Spiel für sich zu gewinnen und so mussten sie sich nach einem starken Kampf mit 3:5 geschlagen geben.

Beide Leipziger Teams haben dennoch allen Grund, stolz zu sein, denn hinter ihnen liegt eine erfolgreiche Saison, die für die A-Mannschaft auch noch nicht ganz zu Ende ist! Denn aufgrund der starken Saisongesamtleistung sowie dem Unentschieden zwischen Victoria und Blax am gestrigen Sonntag konnte sich Leipzig trotz der Niederlage am Samstag für die Playoffs zur Deutschen Lacrosse-Meisterschaft in zwei Wochen qualifizieren!

Wie immer bedanken wir uns natürlich auch für diesen letzten Heimspieltag der Saison bei allen, die dabei waren: Wir danken Victoria für die spannenden Spiele auf hohem Niveau, den Refs von Dresden Braves für ihren Einsatz und unseren Fans, die uns lautstark unterstützt haben. Wir sehen uns am 8. und 9. Juni in Hannover!

Wer ist der Boss? Leipzig Lacrosse!