Der Verein für die ganze Familie!





Saisonauftakt Abteilung Tennis – die Highlights im Mai

9. Juni, 2019 | 00:27

Nachdem im März und April fleißig auf und neben den Plätzen gearbeitet wurde, um die alljährliche Frühjahrsinstandsetzung der Tennisanlage zu realisieren – dieses Jahr kam auch eine Firma zum Einsatz, die mit den Plätzen 7, 8 und 9 betraut wurde – konnte es Ende April, pünktlich zum Osterwochenende losgehen. Im Vergleich zum sehr trockenen Vorjahr, erreichten die Plätze dank ausgiebigen Regens bereits zu Beginn der Saison einen sehr guten Zustand. Zu den Highlights im Mai weiterlesen …

Die U12 nach dem Sieg im ersten Heimspiel. Von links nach rechts: Mariella Blüthner, Annabell Prager, Gregor Stinshoff, Konrad Rasch
Die U12 nach dem Sieg im ersten Heimspiel. Von links nach rechts: Mariella Blüthner, Annabell Prager, Gregor Stinshoff, Konrad Rasch
Deutschland spielt Tennis – gute Resonanz trotz schwierigen Wetters

Den Auftakt in die Saison machte ein Tag der offenen Tür im Rahmen des deutschlandweiten Aktionstages Deutschland spielt Tennis am 28.4. An diesem letzten Sonntag vor den ersten Punktspielen fanden trotz wechselhaften Wetters einige Tennisinteressierte den Weg zu unserer Anlage. Angeleitet durch zwei Trainer der Tennisschule und betreut von mehreren Helfern konnten etwa 30 Personen erste Begegnungen mit der Filzkugel machen oder einfach nur den Verein kennenlernen. Wir freuen uns, dadurch einige neue Mitglieder gewonnen zu haben und bedanken uns vor allem bei den Helfern und der Tennisschule, die diesen Aktionstag möglich gemacht haben.

Punktspiele im Mai – 7 Teams und ein Regenwochenende

Für die diesjährige Sommersaison wurden 7 Teams für die Punktspielwettbewerbe gemeldet: die U12, U16 (beide gemischt), ein Damen- und ein Mixed-Team, Herren 40 und zwei Herrenmannschaften. Bis auf die Mixed, die erst Mitte Juni startet, absolvierten bis zum ersten Juniwochenende alle Teams bereits mindestens 3 Punktspiele. Alle Teams und Ergebnisse könnt ihr euch hier im Einzelnen anschauen: https://stv.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaTENDE.woa/wa/clubTeams?club=36652

Unserer Jugend gelang ein sehr erfolgreicher Saisonstart mit jeweils 2 Siegen aus 3 Spielen. Die U12 bekam zum Auftakt am Maifeiertag mit dem TC RC Sport einen erwartet schwierigen Gegner. Nach einer starken Leistung und 3 verlorenen Matchtiebreaks mussten sich unsere Jüngsten dann jedoch mit 1:5 geschlagen geben. Die kommenden beiden Spiele – beides Heimspiele – gewannen Annabell, Clemens (beide eigentlich noch U10), Mariella, Gregor, Konrad und Paul dann umso souveräner jeweils mit 6:0. Tolle Leistung! Die U16, angeführt von Aaron, findet sich dieses Jahr in einer Bezirksliga mit leider nur 3 Teams wieder. Das bedeutet nur 2 Gegner, gegen die in Heim- und Auswärtsspielen angetreten wird. Davon konnten beide Spiele gegen den TC Rosenthal bereits recht deutlich gewonnen werden. Das Heimspiel gegen den SV Grimma ging dagegen deutlich verloren. Insgesamt eine tolle Leistung von Clea, Lara, Aaron, Gabriel, Johannes, Marvin, Pascal und Santino, erst recht, wenn man beachtet, dass die Gegner stets mit rein männlichen Teams angetreten sind – in der Altersklasse sicher diskussionswürdig.

Für die Damenmannschaft war nach dem letztjährigen Aufstieg in die Bezirksliga bereits vor der Saison klar, dass es nicht leicht werden würde. Umso erfreulicher war der Sieg gleich zum Auftakt am 1. Mai gegen den SV Leipzig. Es folgte ein viel diskutiertes Punktspiel gegen Naunhof auf eigener Anlage, das eigentlich gar nicht hätte stattfinden dürfen. Die Oberschiedsrichterin der Gastmannschaft setzte sich über die ausgegebene Sperrung der Plätze hinweg und erzwang somit eine Durchführung des Wettkampfes trotz widriger Bedingungen und Belastung der Plätze. Ein motivierender Faktor für die Gäste aus Naunhof, so unsportlich aufzutreten, war sicherlich die Erkenntnis, dass unsere Damen nicht vollständig angetreten sind. Hoffen wir, dass dieses am Ende doch gewertete Spiel (der Einspruch wurde vom Verband abgewiesen), kein entscheidendes war. Wir drücken den Damen für die verbleibenden 3 Spiele alle Daumen für den Klassenerhalt.

Die Herrenmannschaften haben allesamt bereits 4 Spiele absolviert. Für die H40 geht es in der Landesverbandsliga, wie schon letztes Jahr, in erster Linie um den Klassenerhalt. Der dafür nötige Sieg – zumindest im letzten Jahr hat er gereicht – konnte gleich im ersten Spiel, ebenfalls am 1. Mai, gegen den TC Plauen eingefahren werden. Es folgten zwei hauchdünne 3:6 Niederlagen gegen die LVB und Kreischa bei denen insgesamt 5 Matchtiebreaks verloren gingen am Ende den Ausschlag gaben. Auch wenn das Restprogramm im Juni sicherlich kein leichtes ist, sind wir sicher, dass es auch dieses Jahr für den Verbleib in der Liga reichen wird. Die 2. Herrenmannschaft hat sich dagegen mit bereits 2 Siegen gegen Bad Düben und Schkeuditz das Mittelfeld in der 2. Kreisklasse gesichert. Ein drittes Spiel gegen Leipzig-Wahren ging nach Match- und Satzgleichstand mit nur vier weniger gewonnen Spielen verloren. Die 1. Herrenmannschaft, für die insgeheim ein Wiederaufstieg als Saisonziel ausgeben wurde, startete furios in die Saison. Drei Siege konnten innerhalb einer Woche gegen starke Gegner von Blau-Weiß, Taucha und Wurzen eingefahren werden; im letzteren mit Unterstützung der H40-Stammspieler Jens und Hagen. Das vierte und bisher letzte Spiel gegen Wacker Gohlis ging dann allerdings verloren, so dass wohl die verbleibenden zwei Spiele gewonnen werden müssen, um austeigen zu können. Es bleibt auf jeden Fall spannend in einer sehr ausgeglichenen Liga!

Bezirksmeisterschaften U8 bis U12

Am letzten Maiwochenende wurden im gesamten STV-Gebiet Bezirksmeisterschaften der Kinder bzw. Junioren ausgetragen. Dabei fanden die U8, U9 und U19-Wettbewerbe des Leipziger Bezirks auf unserer heimischen Anlage statt; allerdings mit sehr geringer Beteiligung – bei den Jungen immerhin bis zu 7 Spielern in der U9. Bei den Mädchen traten nur jeweils 3 Spielerinnen in der U9 und U10 an. Die U8 musste sogar ganz ausfallen. Fast schon standesgemäß gewann dabei Annabell in ihrer U-10-Konkurrenz. Leandra Nägler belegte in einem 3er Feld der U9 einen tollen 2. Platz. Unser beiden Jungs Christoph Blüthner (U9) und Clemens Stinshoff (U10) belegten zwar in ihrer Gruppe jeweils den letzten Platz, zeigten jedoch tolle Spiele und verloren in einem Fall erst im Matchtiebreak. Nicht vergessen wollen wir auch Clemens älteren Bruder, Gregor, der auf der Anlage der LVB an der U12-Konkurrenz teilnahm und in der Nebenrunde nur knapp im Matchtiebreak unterlag. Den Bericht des STV mit allen Platzierungen könnt ihr hier nachlesen: https://www.stv-tennis.de/jugendnews-einzelansicht.html?&tx_ttnews%5Btt_news%5D=424&cHash=59bc44fd8705a564f1d2fa76043a6e6e bzw. https://www.stv-tennis.de/jugendnews-einzelansicht.html?&tx_ttnews%5Btt_news%5D=417&cHash=dea214837a8cad4ee5aedce2bb12bc37