Der Verein für die ganze Familie!





Frisbee: Bericht zum WTP-Turnier (Welcome to Paradise) 2018

21. Juni, 2018 | 09:39

Am Wochenende vom 8. Bis 10. Juni fuhren die Saxy Divers zum WTP-Turnier (Welcome to Paradise) nach Jena. Trotz Hitze, Wind und kurzen Gewittern verbrachten wir ein supergeiles, spaßiges, sportlich intensives Wochenende, in dem wir als Team zusammen wachsen konnten. Das war toll! Die Reise begann am Freitag Abend mit der Zugfahrt nach Jena. Mit dabei waren 11 Leute: Tim, Marius, Rafa, Konschti, Sophia, Herms, Fredl, Andi, Jörg von Leipziger Allerlei, Gunnar und Hörfuß. Wir hatten viele Höhen und unsere Tiefs konnten diese nicht überdecken. Dennoch hatten wir riesig Spaß, eine geile Stimmung und einen klasse Teamspirit.

Los ging es am Samstag mit dem Einstiegsspiel gegen TUltimate aus Berlin, in dem wir unsere Friseeerfahrung (3xe!) nutzen und einen 10:4 Sieg rausholen konnten, der einen geilen Callahan von Raffa beinhaltete.

Im zweiten Poolspiel gegen eine ziemlich junge Frankfurter Mannschaft, Hakuna Matata, mussten wir uns wegen unserer konditionellen Unterlegenheit leider geschlagen geben. Nach mehreren umkämpften Punkten endete das Spiel mit einem klaren 4:9. Aber wir ließen die Köpfe nicht hängen und starteten motiviert in das Poolspiel gegen Forest Jump aus Illmenau. Es war ein hart umkämpftes Spiel mit starken Defences auf beiden Seiten. Wir konnten uns letztendlich ein paar Mal häufiger durchsetzen und sicherten uns so einen knappen 8:6 Sieg. Spiel vier gegen die Wolpertinger war in vielerlei Hinsicht lehrreich und endete leider 1:18. Neben viel Zonen-Erfahrung konnten wir den Wolpertingern beweisen, dass wir auch unter Druck hochgeiles Ultimate abliefern können.

Nach dem wohlverdienten Abschlussbierchen des Tages und einem kurzen Sprung in die kalte Saale ging es zum Abendessen ins Grünowski im Zentrum Jenas. Mit einem leckeren Eis in der Hand ging es in Richtung Party unter dem Motto „Schlaraffenland“. Nach einer doch etwas kurzen Nacht starteten wir Sonntagmorgen voller Tatendrang gegen Frisbee Fieber Gießen, steckten aber leider eine 5:8-Niederlage ein. Zum vorletzten Spiel erwartete uns das Sahnebonbon unter den möglichen gegnerischen Teams: die Hallunken aus Halle. Beim Lokalderby konnten wir einige schöne Punkte erzielen, verloren am Ende aber 4:7. Der krönende Abschluss war das Spiel gegen Forest Jump und Pick Ups 2.0. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, harten Kämpfen, schweren Beinen und hoher Motivation, hatten wir Saxy Divers den längeren Atem mit klareren Köpfen. Und so konnten wir den 5:4 Sieg im letzten Moment nach Hause tragen. Bähm!!! Damit sicherten wir uns Platz 15. Vielen Dank an Paradisco Jena für die Ausrichtung dieses schönen Turniers.