Der Verein für die ganze Familie!





Frisbee: Damen zum ersten Mal im Finale der Deutschen Meisterschaft

7. September, 2016 | 09:57

Von Freitag bis Sonntag fand in Dresden die Deutsche Meisterschaft im Ultimate Frisbee statt. Die Spielgemeinschaft aus Halle und Leipzig (Saxy Berries) hatte sich auf der A-Relegation denkbar knapp für die erste Liga in der Damen Division qualifiziert.

Die Gruppenphase startete am Freitag mit einem Spiel gegen die Woodchicas aus Sauerlach. Nach gutem Start ging das Spiel am Ende mit 8:15 an die bayrischen Gegner. Aber bereits in diesem Spiel wurde das große Potential des Teams deutlich.

Nach einer langen Pause warteten am Nachmittag noch die Damen aus Aachen auf uns. Auf der Relegation hatten sie sich den ersten Seed für die DM erarbeitet. Verletzungsbedingt geschwächt, waren sie allerdings nicht auf dem Maximum ihrer Leistungsfähigkeit. Nach einer starken Anfangsphase der Saxy Berries konnten sich die Aachenerinnen noch einmal heran arbeiten. Am Ende ging das Spiel 15:12 an unsere Spielgemeinschaft. Im letzten Gruppenspiel am Samstag kam es zum Rematch gegen die Spielgemeinschaft aus Marburg/Gießen, denen die Saxy Berries auf der A-Relegation noch unterlagen. Dieses Spiel konnte nach schwachem Beginn noch deutlich gedreht werden und ging mit 15:11 an die Saxy Berries.  Damit ergab sich ein zweiter Platz in der Gruppe, und damit das beste Halbzeitergebnis unseres Teams. Im Anschluss an die Gruppenphase ging es in Überkreuzspielen ins Viertelfinale (1-4, 2-3). Für uns stand damit das Team aus Berlin (Jinx) an. Das einzige andere Team aus der region Nord-Ost konnte mit 15:8 geschlagen werden. Damit standen die Saxy Berries zum ersten Mal im Halbfinale der DM. Unseren Halbfinalgegner Mainzelmädchen (Mainz) hatten wir bereits auf der A-Relegation besiegen können. Auch auf der DM hatten wir den besseren Start in das Spiel, dass am Ende noch denkbar knapp wurde. Erst im sogenannten Universepunkt konnte das Spiel entschieden werden. Beim Spielstand von 10:10 und Spiel auf 11 starteten wir mit der Offence und konnten am Ende den finalen Punkt zum 11:10 machen. FINALE! Wieder ging es gegen die Woodchicas.

Nach konzentrierter Erwärmung ergoss sich ein 15 Minütiger Regenschauer über uns, der langsam im Finale abnahm. Im Regen und Wind schlugen sich die Saxy Berries tapfer und konnten das Spiel eng gestalten. Mit besser werdenden Bedingungen wurden die Gegnerinnen stärker und nutzen unsere Fehler. Am Ende stand ein 8:15 und ein verdienter zweiter Platz auf der DM.  

DM Frisbee