Der Verein für die ganze Familie!





A-Knaben Turnier in Rakovnik (CZ)

1. Juni, 2015 | 15:20

Am Sonntag früh ging es 7.30 Uhr los Richtung Rakovnik. Die Fahrt war entspannt, die Strassen in Tschechien liesen allerdings zu wünschen übrig. Natürlich hat wie immer die Adresse nicht gestimmt, zum Glück hatte Jens Emmerich die Tel.Nr. von der Turnierleitung. Wir wurden auch
gleich abgeholt und auf den Platz gelotst. Dort angekommen, mussten die Jungs sich relativ zeitnah umziehen und einlaufen. Es stand für jedes Team eine Kabine zur Verfügung, welche schon mit Obst und Bier (für die Betreuer) vorbereitet war.
Das erste Spiel musste gleich gegeneinander gespielt werden. Das Team von Melina gewann gegen das Team von Joana mit 1:0. Danach ging es gleich weiter. Die Spielzeit wurde auf 15 min pro Spiel ( Kleinfeld ) angesetzt. Das Team von Melina gewann ein Spiel nach dem anderen. Lediglich gegen die Engländer mussten sie sich mit einem unentschieden (0:0) zufrieden geben.
Das Team von Joana spielte auch sehr überragend, leider waren 2 Niederlagen nicht zu verhindern. Am Ende des Turnieres standen ein 1. und 3. Platz unserer beiden Teams zu buche. Beide Teams haben gekämpft wie die Löwen, die beiden Torhüter haben sich- Dank Steffi-, an das Torhütertraining erinnert und eine sehr gute Leistung gezeigt.
Danach ging es in die Unterkunft welche mehr als komfortabel war. Nach dem Abendbrot wurde noch ein wenig gefeiert und am Abend wurde noch mit den Engländern- welche in der selben Unterkunft wie wir untergebracht waren- noch ein reger Informationsaustausch geführt.
Am Montag ging es ganz entspannt nach dem Frühstück wieder auf den Platz. Dort angekommen, gab es ein gemeinsames Training mit allen noch dagebliebenen Teams. Dann wurde noch einmal auf B-Knaben Feld zweimal 15 min. gegeneinander gespielt. Leider hat man den Jungs angemerkt, die Luft war raus- zwei Niederlagen waren die Folge.
Gegen 13.00 Uhr verliesen wir den Hockeyplatz in Rakovnik. Vorher gab es noch eine Besprechung wie unsere Heimfahrt erfolgt. Wir fuhren durch Prag um wenigstens noch etwas zu sehen. Nach einem Einkaufsstopp in Prag machten wir uns gegen 16.00 auf den Heimweg. Gegen 19.00 Uhr waren wir geschafft aber glücklich über unseren Erfolg wieder zu Hause.
Danke noch einmal an Philipp, Melina und Joanna, sowie an unsere Autofahrer Frank, Conny und Tom, sowie an Remy und Heiko für die Betreuung vor Ort.
PS: jederzeit wieder!!!