Der Verein für die ganze Familie!





Engel & Völkers Cup Mädchen A

31. Mai, 2012 | 21:23

Engel & Völkers Cup Mädchen A

Am Donnerstag, den 17. Mai 2012 fuhren die A-Mädchen des ATV Leipzigs zu dem Engel & Völkers Cup in Berlin. Nach der Ankunft bezog die 14-köpfige Mannschaft mit ihrem Trainer Uwe Nägler, den Co-Trainern Melina Göbel und Theresa Nägler und den Betreuern Uli Sluga, Dirk Scheigenpflug sowie Kathrin Beimes, ihre Zimmer. Noch am selben Abend hatte der ATV sein erstes Spiel gegen den BHC.

Mit einem Sieg in der Tasche (2:0) ging es dann am darauffolgenden Tag in das nächste Spiel gegen den HTHC. Der ATV verlor das Spiel mit zwei Toren Unterschied (0:2). Nachdem die Mannschaft ein Unentschieden gegen DTV erzielte (1:1), gewannen sie das Spiel gegen die zweite Mannschaft des DTVs (2:0). Am Ende des Tages besiegte der ATV Blau Weiß (ebenfalls mit 2:0).
Als der ATV ein paar Berechnungsfehler seinerseits feststellte, fiel dem Team auf, dass sie am nächsten Tag im Finale stehen würden. Daraufhin machte die gesamte Mannschaft für den Rest des Abends Party in der dortigen Disco.
Doch schon am nächsten Tag ging es zu einem 30-minütigen Morgenlauf in Begleitung der beiden Co-Trainer. Und dann standen sie endlich den HTHC im Finale gegenüber. Das spannende Endspiel endete in einem 7-Meterschießen. Weil aber auch in der Runde kein Sieger feststand kam es zur Wiederholung. Leider unterlag Leipzig dieses Mal. Somit wurden der ATV 2. Platz bei den Engel & Völkers Turnier.
Die Versorgung während der ganzen Spiele war sehr gut. Abgesehen von den üblichen Essenszeiten gab es für zwischendurch kleine Snacks. Das gesamte Turnier war ein voller Erfolg (auch ohne 1. Platz).

Wir, im Namen des ATVs, hatten viel Spaß und keinerlei Langeweile!

Ein großes Dankeschön geht auch an unseren Trainern, den Co-Trainern, den Betreuern und natürlich auch den Eltern die uns jederzeit unterstützt haben.

Mit dabei waren: Natalie Prawitz, Charlott Göpfert, Josephin Dietze, Lisa Scheigenpflug, Lea Emmerich, Carolin Beimes, Luzie Nohr, Hannah Vogt, Katharina Fischer, Charlotte Korbmacher, Miriam Knothe, Sarah Heimann, Ranja Gasim Elseed und Joana Nägler.

Ein Bericht von Joana Nägler.