Der Verein für die ganze Familie!





Historie

Chronik des Allgemeinen Turnvereins zu Leipzig von 1845 e. V.

1845

  • 30. Juli: Gründung des ATV 1845 e. V.
  • 27. August: erster Vereinsturnverein auf dem Turnplatz unter Leitung des Turnlehrers Friedrich Cunz
  • 16. November: Die Hauptversammlung nimmt das Grundgesetz an
  • 01. Dezember: Beitritt der „Cunzschen Turngesellschaft“
  • Herbst/Winter 45/46: Es wird in drei Turnklassen geturnt

1846

  • 10. Mai: Einweihung das von der Stadt überlassenen Turnplatzes an der Holzgasse
  • 28. Mai: Erstes Schauturnen auf dem Turnplatz
  • 22. August: Weihe der ersten Vereinfahne
  • ab November: Winterturnen in Tscharmanns Haus

1847

  • 12. August: Einweihung der ersten städtischen Turnhalle zur alleinigen Nutzung für den ATV

1848

  • 13. Mai: Damenturnen wird erstmals eingeführt
  • 27. Juni: Das Grundgesetz der Vorturnerschaft wird angenommen. Der Verein zählt 770 Mitglieder, darunter auch 30 im Sängerverein, 80 in der Turnwehrmannschaft und 180 in der Lösch- und Rettungskompanie.

1849

  • Sommer: Errichtung einer Mädchenklasse

1850

  • 5. August: Die Knaben der III. Bürgerschule erhalten im Auftrag der Stadt als erste Turnunterricht im Verein

1851

  • 23. Januar: Auflösung der Vorturnerschaft – Vorturner Carl Cunz verabschiedet

1852

  • Nach 1848 erhält die Turnhalle einen weiteren Anbau

1853

  • Weitere Schulen erhalten schrittweise Turnunterricht

1854

  • Gründung der Turnlehrerunterstützungskasse

1855

  • 26. Oktober: Neugründung der Vorturnerschaft unter dem Vorsitz von Oswald Faber

1856

  • 17. Juli: Vorturner Alwin Martens begründet die Deutsche Turn-Zeitung

1860

  • Erneute Vergrößerung des Turnplatzes ( nach 1854 ) durch Irmlers Holzplatz
  • 17./18. Juni: 1. Deutsches Turn- und Jugendfest in Coburg. 23 Vorturner und ca. 30 Mitglieder nehmen mit Übungen an Pferd, Barren und Reck teil. Auch bei allen weitern Deutschen Turnfesten bis 1945 ist der ATV aktiv vertreten.

1862

  • Zu Studienzwecken weilt ein Norweger im Auftrag der schwedischen Regierung für 3 Monate beim ATV.
  • 28. Juni: Die Hauptversammlung beschließt die Übernahme des 3. Deutschen Turnfestes.
  • 6. Oktober: Justus Carl Lion beginnt seine Tätigkeit in Leipzig.

1863

  • 8. März: Einweihung der neuen städtischen Turnhalle in der Turnerstraße durch Bürgermeister Koch; der ATV erhält das alleinige Nutzungsrecht zu einem günstigen Mietzins
  • Ostern: Die Stadt überträgt dem Verein die Durchführung des ganzjährigen Turnunterrichts sämtlicher Schulen und erklärt diesen ab November für obligatorisch.
  • 28. Juli: Weihe der neuen Vereinsfahne.
  • 01.– 05. August: 3. Allgemeines Turnfest in Leipzig. Der ATV als Ausrichter gestaltet ein eigens Schauturnen mit ca. 1000 Turnern. Er hat inzwischen 2552 Mitglieder und 36 Riegen. ATV-Mitglied Georg Hirth gibt das 1. Statistische Jahrbuch der Turnvereine Deutschlands heraus. Oswald Faber gründet mit seiner Turn- und Feuerwehrgerätefabrik in Leipzig die erste Produktionsstätte dieser Art in Deutschland.